http://vg04.met.vgwort.de/na/cfe7d04324c243a6acc5f253e9d32b7a

Impressum

Startseite

Aktuelles

Grundsatztexte

Besprechungen

Chronologien

Lexikon

 

Vernichtungskrieg

Moderne Zeitgeschichte zum Krieg 1939-1945

Aktuelle Debatten - Grundsatztexte - Online-Lexikon

Willkommen auf den Seiten von Vernichtungskrieg.de !

Vernichtungskrieg.de ist ein 2007 gegründetes und fortlaufend erweitertes Online-Projekt, das sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und seinem historischen Ort innerhalb der deutschen Geschichte befasst. Hier werden Fakten und Texte vorgestellt, die diesen Krieg als einen Konflikt erkennen lassen, der aus vielen Gründen ein Vernichtungskrieg gegen ganz Deutschland wurde, nicht nur gegen den Nationalsozialismus. 1945 wurden die vorhandenen Entwicklungsmöglichkeiten einer deutschen Bundesrepublik in den ethnischen und historischen Grenzen abgeschnitten. Vernichtungskrieg.de will diese politischen Möglichkeiten, ihre Entwicklung und ihr Scheitern im Rahmen historischer Beschreibung dokumentieren. Das Projekt sieht sich der Tradition der gesamtdeutschen Demokratie- und Freiheitsbewegung verpflichtet. Nach dem Ende des Alten Deutschen Reichs im Jahr 1806 hat sie sich langsam entwickelt. Mit der Revolution von 1848 wurde sie auf nationaler Ebene wirksam. Es begann eine neue und entscheidende Periode der deutschen Geschichte, die dann 1945 zu Ende gehen sollte. Die Ursachen dafür werden hier aus der Perspektive der Kriegszeit beschrieben.

Alle Texte auf den Seiten von Vernichtungskrieg.de werden von Fachhistorikern bearbeitet. Die Inhalte sind kostenfrei nutzbar und unter Angabe der Quelle für nichtkommerzielle Bildungszwecke zur Verwendung freigegeben.

Unter der Rubrik Aktuelles steht der Zugriff auf einen Nachrichtendienst über Neueinträge zur Verfügung, der Hinweise auf aktuelle Pressedebatten enthält. Nach zweijähriger Unterbrechung seit Juli 2014 werden wir die Arbeit an diesen Seiten in diesem Sommer wieder aufnehmen. Wir danken allen Lesern für ihre Geduld und manche gute Anregung!

 

Die Redaktion